Patienteninfo

Ergotherapie und Krankengymnastik

Ergotherapie und Krankengymnastik gehören zur Berufsgruppe der Heilberufe. D. h. die Therapie wird jeweils auf Verordnung des Arztes durchgeführt, der die jeweilige Behandlung und Behandlungsform bestimmt. Ergotherapeutisch und Krankengymnastisch behandelt werden Menschen jeden Alters mit Erkrankungen und Störungen aus den medizinischen Fachbereichen, wie:

  • Neurologie
    z. B. Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS)
    wie Schlaganfall, M. Parkinson, Multiple Sklerose, Schädelhirntrauma
  • Orthopädie / Rheumatologie / Traumatologie
    z. B. bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems wie Wirbelsäulenerkrankungen, Gelenk- und Weichteilerkrankungen, Erkrankungen des Muskelsystems
  • Geriatrie
    z. B. exogenen Psychosen wie Alzheimer, HOPS, Demenz
  • und ganz besonders in unserer Praxis die Pädiatrie

Des Weiteren führen wir Hausbesuche durch und unterstützen bei der Hilfsmittel- und Schuhversorgung in Kooperation mit Ärzten, Therapeuten und Orthopädie- Fachleuten

Einstieg in die Therapie

Nach erfolgter Verordnung therapeutischer Maßnahmen durch den Arzt erfolgen in der Regel folgende Schritte:

  • Aufnahme- / Anamnesegespräche
    Erfragen nach Besonderheiten praenatal, perinatal und postnatal, Entwicklung des Kindes, aktuelle Probleme und Schwierigkeiten aus Sicht der Eltern und des Umfeldes
  • Diagnostische Verfahren
    Anhand freier Beobachtungen im Spiel und gezielter Diagnostik z. B.:

    • gezielte SI-Beaobachtungen nach J. Ayres
    • FEW, DTVP-2 – visuelle Wahrnehmung
    • H-D-T- Hand-Dominanz-Test
    • MOT
    • MAP
    • etc.
  • Behandlungsplanung und -analyse
    Behandlungsplan wird mit den Eltern und mit dem verordnenden Arzt besprochen
  • Ganzheitliche, aktive Behandlung
    über spielerische, gestalterische und handwerkliche Tätigkeiten

Interdisziplinäre Frühförderung

Frühförderung beinhaltet medizinische, medizinisch-therapeutische, psychologische und pädagogische Maßnahmen. Diagnostik, Therapie, geziehlte Förderung und Begleitung sind erfolgreich, wenn sie

  • interdisziplinär und
  • in Kooperation aller – Kinderärzte und anderer Fachärzte, Psychologen, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden, Heilpädagogen, Sonderpädagogen, Sozialarbeiter, Erzieher -

erfolgen.

Vernetzung, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Kooperation ermöglicht uns die optimale Ressourcennutzung.

© 2012 Praxis für Ergotherapie & Krankengymnastik Luttropp & Stelmaszyk